News

Die Gefahr durch Malware wächst

Anzahl verseuchter Malware-Mails steig

Im E-Mail Security Report vom Juni 2012 erklärt das Unternehmen eleven, dass sich die Anzahl von E-Mails, die mit Malware verseucht sind, von April zu Mai 2012 verzehnfacht hat. Unter dem Begriff Malware werden alle schädlichen Programme zusammengefasst, die einen Computer bzw. ein Netzwerk schaden können. Damit die Empfänger die verseuchten E-Mails öffnen, wird auf unterschiedliche Maschen zurückgegriffen. Meist werden gefälschte Rechnungen, Paketzustellungen, Mahnungen oder auch angebliche Steuererstattungen versendet.

Wie schützt man sich am besten?

Zum einen sollte man verdächtige Mails auf keinen Fall öffnen bzw. deren Anhang. Zum anderen gibt es genügend kostenlose Software die Malware erkennt und bekämpft. Diese sollte stetig auf dem aktuellsten Stand gehalten werden, denn sonst kann diese nicht wirken.