Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Computerwürmer

Twitter hat erneut ein Malware-Problem

Am Dienstag, 07.12.2010 war Twitter abermals Ziel einer Malware-Attacke. Ein Wurm auf den Computern etlicher Twitter-User begann offenbar damit, massenweise Tweets mit einer durch den Google-Url-shortener-Dienst Goo.gl verschleierten URL zu versenden. Diese getarnte URL führte zu einer gehackten französichen Seite, die ihrerseits mit Malware infiziert war.

Laut Twitter kamen die meisten der Tweets offenbar von der mobile Site von Twitter, aber durchaus über echte Accounts, laut Yahoo-News ein Indiz dafür, dass der Wurm sich sehr schnell ausbreitet. Twitter hat indes versucht, die Inhaber der Accounts über die der infizierte Link versendet wurde zu benachrichtigen, allerdings mit moderatem Erfolg: Der Wurm breitete sich weiter aus.

Google hat die infizierte URL inzwischen gelöscht, so dass es nicht mehr möglich ist, sich darüber anzustecken. Nichtsdestotrotz zeigt dieser Fall einmal mehr, dass die schnellebigen Dienste wie Twitter immer Gefahr laufen, von zwielichtigen Gestalten für kriminelle Machenschaften missbraucht zu werden.